Kleine Anfrage: Schullüften

Created with Sketch.

Immer wieder wird auf die Notwendigkeit von Lüften als Strategie zur Eindämmung des Coronavirus hingewiesen.

Vor diesem Hintergrund frage ich die Landesregierung:

1. In welchen Intervallen sollen die Klassenräume in Schulen gelüftet werden?

2. In welcher Form wurden die Schulen wann von welcher Behörde auf das Lüften hingewiesen?

3. Wie soll angesichts der bevorstehenden kühleren und erkältungskrankheitssensibleren Monate sichergestellt werden, dass das Lüften auch weiterhin möglich ist?

4. Wie kann angesichts der weiterhin durchzuführenden Lüftung auch in kühleren und erkältungskrankheitssensibleren Monaten eine angemessene Klassenzimmertemperatur gewährleistet werden?

5. Sind die Heizungsanlagen der Schulen darauf ausgelegt, angesichts der weiterhin durchzuführenden Lüftung in den kühleren und erkältungskrankheitssensibleren Monaten eine angemessene Klassenzimmertemperatur zu gewährleisten ?

6. Angesichts der Tatsache, dass 27% des Gesamtenergieverbrauchs der Bundesrepublick Deutschlands für Raumwärme verwendet wird – welche Auswirkungen im Hinblick auf den CO2 Austoß erwartet die Landesregierung vom Heizen der Stoß- oder dauergelüfteten Räumen in den Schulen?

7. An welchen Lösungskonzepten arbeitet die Landesregierung, um zu verhindern, dass Lehrer und Schüler massenweise durch Erkältungskrankheiten ausfallen?

(Thomas Barth, MdL)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.