Kleine Anfrage Lehrerausbildung in Rheinland-Pfalz

Created with Sketch.

Die Johannes Gutenberg Universität in Mainz hat am 16. Juni 2018 die Evaluation der Ergebnisse ihres Forschungsprojektes zum Vorbereitungsdienst in der Lehrerausbildung in Rhein-land-Pfalz veröffentlicht. Dabei wurde unter anderem die Wahrnehmung der Ausbildungselemente und Ausbildungsstätten sowie die Entwicklung der professionellen Kompetenzen im Vorbereitungsdienst erhoben. Im kommenden Schuljahr soll eine weitere Befragungsrunde aufgenommen werden.

Ich frage die Landesregierung:
1. Wie viele angehende Lehramtsreferendare haben im Zeitraum der vergangenen sechs Jahre ein Lehramtstudium angetreten (bitte aufgeschlüsselt nach Schuljahr, Fachrichtung und Hochschule)?
2. Wie werten die angehenden Lehramtsreferendare den Vorbereitungsdienst in der Lehramtausbildung in ihrer Ausbildungsstätte (bitte aufgeschlüsselt nach Schuljahr, Fachrichtung und Ausbildungsstätte)?
3. Wie viele dieser Lehramtsreferendare haben in den vergangenen Schuljahr ihre Ausbildung vorzeitig abgebrochen (bitte aufgeschlüsselt nach Fachrichtung, Semester, Schuljahr und Hochschule)?
4. Wie viele dieser Referendare haben ein Lehramtstudium mit einem Schwerpunkt oder in Kombination mit einem oder mehreren sprachlichen Fächern angetreten (bitte aufgeschlüsselt nach Sprachen und Hochschule)?
5. Welche Fachrichtungen wurden in der Evaluation der Johannes Gutenberg Universität als besonders attraktiv bzw. unattraktiv von den angehenden Referendaren gewertet (bitte aufgeschlüsselt nach Fachrichtung, Schuljahr und Hochschule)?

Thomas Barth, MdL

Hierzu die Antwort der Landesregierung

AntwLR Stellenwert der Lehrerausbildung in Rheinland-Pfalz 14.8.2018

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.