Kleine Anfrage: Notarztversorgung im Rettungsdienstbereich Rheinhessen (II)

Created with Sketch.

Ich frage die Landesregierung:

  1. Wann wurde das letzte Mal eine flächendeckende Bedarfsberechnung für die Notarztversorgung in Rheinland-Pfalz durchgeführt?
  2. Mit welchem Ergebnis?
  3. Wie bewertet die Landesregierung die von der Kreisverwaltung Mainz-Bingen bei der TU Kaiserslautern in Auftrag gegebene Untersuchung zu den Notarzt-standorten Bingen und Ingelheim in Hinblick auf deren Aussagekraft zur Un-termauerung einer konkreten behördlichen Entscheidung?
  4. Inwieweit sind die in der Studie der TU Kaiserslautern herangezogenen Zahlen aus dem Corona-Jahr 2020 repräsentativ?
  5. Inwieweit kann die Kreisverwaltung als zuständige Behörde frei über die Zu-kunft der Standorte Ingelheim und Bingen entscheiden?
    (Thomas Barth, MdL)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.