Kleine Anfrage: Personalsituation zum neuen Schuljahr 2022/23 in Rheinhessen

Created with Sketch.

Zahlreiche Gewerkschaften und Verbände haben in den letzten Wochen vor Beginn des neuen Schuljahres die Personalsituation an rheinland-pfälzischen Schulen bemängelt und auf einen großen Lehrermangel hingewiesen. 

Ich frage daher die Landesregierung:

  1. Wie viele Vollzeitäquivalente arbeiten an den Schulen in den Landkreisen Mainz-Bingen, Alzey-Worms und der Stadt Worms (bitte nach Schulform aufschlüsseln).
  2. Wie viele Lehrerinnen und Lehrer sind seit Beginn des Schuljahres 2020/21 in den Landkreisen Mainz-Bingen, Alzey-Worms und der Stadt Worms in den Ruhestand gegangen (bitte nach Jahr und Stadt/Ort aufschlüsseln)?
  3. Welche Schulformen sind jeweils durch die in den Ruhestand gegangenen Lehrkräfte betroffen (bitte auch die betroffenen Fächer auflisten)?
  4. Wie hat sich die Anzahl der VZÄs in den letzten drei Jahren in den Schulen in den Landkreisen Mainz-Bingen, Alzey-Worms und der Stadt Worms entwickelt?
  5. Welche Fächer können in den Schulen in den Landkreisen Mainz-Bingen, Alzey-Worms und der Stadt Worms aufgrund von Personalengpässen temporär nicht unterrichtet werden? (bitte nach Schulen und Stadt/Ort aufschlüsseln)

(Thomas Barth, MdL)                                 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.