Kleine Anfrage: Situation der Planstellen zum neuen Schuljahr 2022/23 in Rheinhessen

Created with Sketch.

Zahlreiche Gewerkschaften und Verbände haben in den letzten Wochen vor Beginn des neuen Schuljahres die Personalsituation an rheinland-pfälzischen Schulen bemängelt und auf einen großen Lehrermangel hingewiesen. 

Wir fragen daher die Landesregierung:

  1. Wie viele Planstellen stehen in den Landkreisen Mainz-Bingen, Alzey-Worms und der Stadt Worms zu Beginn des neuen Schuljahres 2022/2023 zur Verfügung? (bitte aufschlüsseln nach Schulform und Stadt/Ort)
  2. Wie viele neue Planstellen (im Vergleich zum vergangenen Schuljahr) wurden in den Landkreisen Mainz-Bingen, Alzey-Worms und der Stadt Worms geschaffen? (bitte aufschlüsseln nach Schulform und Stadt/Ort)
  3. Wie viele Lehrerstellen gibt es in diesem Schuljahr insgesamt in den Landkreisen Mainz-Bingen, Alzey-Worms und der Stadt Worms? (bitte nach Schulform und Stadt/Ort aufschlüsseln)
  4. Wie viele Lehrerinnen und Lehrer wurden zu Beginn des neuen Schuljahres in den Landkreisen Mainz-Bingen, Alzey-Worms und der Stadt Worms eingestellt? (bitte aufschlüsseln nach Schulform und Stadt/Ort)
  5. Welchen Stellenumfang haben die neu eingestellten Lehrkräfte? 
  6. Wie sieht die Fächerverteilung bei den neu eingestellten Lehrerkräften bei den auf die Landkreise Mainz-Bingen, Alzey-Worms und die Stadt Worms entfallenen Stellen aus? (bitte nach Schulform und Stadt/Ort aufschlüsseln)
  7. Was für eine Dauer haben die jeweiligen Verträge der neuen zusätzlich eingerichteten Lehrerstellen, bezogen auf die Stellen für die Landkreise Mainz-Bingen, Alzey-Worms und die Stadt Worms? (bitte nach Schulform und Stadt/Ort aufschlüsseln)

Thomas Barth, MdL                                                  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.