Unterstützung trägt Früchte – 3000 Euro für den Brotkorb in Bingen

Created with Sketch.

Zur Übergabe des Förderbescheids durch Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner an den Brotkorb des Caritasverbands Mainz e.V. in Bingen, im Rahmen des BULE-Sonderprojekts „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern“ des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung, erklären die Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Mainz, Ursula Groden-Kranich (MdB), und der Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Ingelheim, Thomas Barth (MdL):

»Wir freuen uns sehr, dass der Binger Brotkorb bei der Vergabe von Fördermitteln im Rahmen dieses Soforthilfeprogramms mit 3.000 € berücksichtigt wurde«, quittieren Ursula Groden-Kranich und Thomas Barth die gute Nachricht. Die beiden Christdemokraten hatten sich in einem gemeinsamen Schreiben an das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung für eine Mittelvergabe an die Binger Einrichtung eingesetzt.

Durch die Corona-Pandemie ist der ehrenamtliche Einsatz der Helferinnen und Helfer schwieriger geworden. Auch wenn zwischenzeitlich viele Kontaktbeschränkungen wieder aufgehoben wurden, müssen die Helferinnen und Helfer ihre Arbeit immer noch an eine Vielzahl von weiterhin bestehenden Auflagen und neuen Rahmenbedingungen anpassen. Das führt zu erheblichen Einschränkungen sowie zusätzlichen Aufwendungen und Kosten. Darunter leiden insbesondere Menschen in schwierigen Lebenssituationen.

„Wir beide schätzen den unermüdlichen Einsatz der Helferinnen und Helfer des Caritasverbandes Mainz e.V. und deren Zweigstellen in Bingen, Ingelheim und Nieder-Olm. Mit den jetzt gewährten Bundesmitteln für den Binger Brotkorb wird die Lebensmittelversorgung vieler bedürftiger Menschen auch in Zeiten von Corona gesichert und die Arbeit der ehrenamtlich helfenden Hände erleichtert«, freuen sich Ursula Groden-Kranich und Thomas Barth. Eine besonders gute Sache ist die Neuanschaffung von Kühl- und Thermoboxen, in denen die Lebensmittel auch an jene Bedürftigen geliefert werden können, die nicht mehr mobil sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.