Kleine Anfrage: Realschule plus im Landkreis Mainz-Bingen

Created with Sketch.

Ich frage die Landesregierung:

1. Wie hat sich die Zahl der Schülerinnen und Schüler Realschulen plus seit Bestehen der Schulform im Landkreis Mainz-Bingen entwickelt (bitte nach Jahren, Standort sowie nach Kindern mit und ohne Migrationshintergrund getrennt aufschlüsseln)?

2. Wie viele Grundschüler im Landkreis Mainz-Bingen sind seit Bestehen der Schulform nach der vierten Klasse an die Realschule plus, an eine Integrierte Gesamtschule oder an das Gymnasium gewechselt (bitte nach Jahren sowie nach Kindern mit und ohne Migrationshintergrund getrennt aufschlüsseln)?

3. Wie viele Realschülerinnen und Realschüler im Landkreis Mainz-Bingen sind seit Bestehen der Schulform nach Klasse 10 auf die Oberstufe einer Integrierten Gesamtschule bzw. eines Gymnasiums oder einer Berufsbildenden Schule gewechselt (bitte nach Jahren, aufnehmender Schulform sowie nach Kindern mit und ohne Migrationshintergrund getrennt aufschlüsseln)?

4. Wie erklärt sich die Landesregierung die im Vergleich zu anderen Schulformen hohe Anzahl von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund an Realschulen?

5. Wie viele Schülerinnen und Schüler sind in den vergangenen 5 Jahren trotz einer Realschulempfehlung nach Klasse 4 von einer Grundschule auf eine Integrierte Gesamtschule oder auf ein Gymnasium gewechselt?

6. Wie viele Schulleitungsfunktionsstellen im Verhältnis zur Gesamtschülerzahl haben die Gesamtschulen und die Realschulen plus?

7. Wie erklärt die Landesregierung, dass die Gesamtschulen noch immer Schülerinnen und Schüler abweisen können, Realschulen plus aber nicht?

Thomas Barth, MdL

Hierzu die Antwort der Landesregierung

https://thomasbarth.online/wp-content/uploads/2019/01/AntwLR-Realschulen-plus-im-Landkreis-Mainz-Bingen-15.2.2019.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.