Kleine Anfrage Impfsituation MZ-BI

Created with Sketch.

Die Landesregierung wird ab 23. April 2021 die Registrierung für die Impfterminierung komplett für die Prioritätengruppe 3 öffnen, obwohl noch längst nicht alle Personen aus den Prioritätsgruppen 1 und 2 geimpft sind.

Ich frage die Landesregierung:

  1. Von insgesamt wieviel Personen der Prioritätsgruppe 2 (Menschen in einem Alter zwischen 70 und 79 Jahren) im Landkreis Mainz-Bingen sind wie viele noch nicht geimpft?
  2. Wie viele Personen aus der Prioritätsgruppe 2, die Stand 23. April 2021 für einen Impftermin registriert sind, haben noch keine Impfung erhalten?
  3. Wie will die Landesregierung vermeiden, dass durch die Öffnung der Prioritätsgruppe 3 bereits registrierte Personen aus der Prioritätsgruppe 2 länger auf ihren Termin warten müssen?
  4. Wie gedenkt die Landesregierung die Impfterminkoordination dahingehend zu verbessern, damit künftig Impftermine in Impfzentren nicht ungenutzt bleiben und schneller an Nachrücker vergeben werden können?
  5. Wie viele Hausarztpraxen im Landkreis Mainz-Bingen sind Stand 23. April 2021 in den Impfprozess eingebunden?
  6. Wie viele Impfungen wurden bis 23. April 2021 in Hausarztpraxen im Landkreis Mainz-Bingen vorgenommen (bitte nach Prioritätsgruppen aufschlüsseln)?
  7. Was unternimmt die Landesregierung, um die Verfahrensweise bei der Auslieferung der Vakzine an Hausarztpraxen hinsichtlich der Bekanntgabe des Liefertermins und der Anzahl der Impfstoffmenge zu verbessern?

Thomas Barth, MdL

Hierzu die Antwort der Landesregierung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.